Tarifvertrag sicherheitsgewerbe 2020 kündigungsfristen

Änderungen des Tarifvertrags für den gewerblichen Sektor Der Tarifvertrag für Arbeitnehmer im gewerblichen Sektor legt Mindestarbeitsbedingungen für die Arbeit im Einzelhandel wie Bezahlung, Arbeitszeitzulagen, Arbeitszeiten und Urlaub fest. So sollten beispielsweise die Löhne nicht unter die von PAM im Tarifvertrag ausgehandelten Mindestlöhne fallen. Es ist gut zu bedenken, dass man keinen individuellen Arbeitsvertrag zu schwächeren Konditionen abschließen kann als im Tarifvertrag vereinbart. Die Verhandlungsparteien Service Union United PAM und der finnische Handelsverbandsvertragszeitraum: 1.2.2020-31.1.2022 Das Verhandlungsergebnis des Handelssektors betrifft auch den Tarifvertrag für Die Einzelhandelsaufsicht und den Tarifvertrag für Lager- und Transportaufseher. Es wird ein neuer Tarifvertrag für den gewerblichen Sektor vereinbart, der vom 1. Februar 2020 bis zum 31. Januar 2022 gilt. Der Handelstarifvertrag gilt für Unternehmen, die im Einzelhandel, Großhandel, Agenturtätigkeiten, Kioskhandel, Tankstellenaktivitäten, Einzelhandels- und Supporttätigkeiten oder maschinenvermietet tätig sind. Die Vereinbarung gilt für Arbeitnehmer, die unter das Arbeitszeitgesetz fallen.

Der neue Tarifvertrag für den gewerblichen Sektor enthält viele Änderungen, von denen hier die wichtigsten präzisiert werden. Die Mindestlöhne im Lohnanhang werden entsprechend um 2,0 % zum April 2020 und um 1,3 % zum 1. April 2021 angehoben. Unternehmen mit bundesweiten Betrieben oder über 800 Mitarbeitern müssen über eine Shop Steward-Organisation verhandeln, um die lokale Interaktion zu erhöhen. Der Tarifvertrag legt ein Minimum an zu erörternden Fragen fest. Nb! Der Wortlaut der Textänderungen des Tarifvertrags ist derzeit im Gange, so dass sich der Wortlaut dieser Informationen noch ändern kann. Was ist noch neu im Vergleich zu dem vorherigen Abkommen? Die Vereinbarung besteht zwischen PAM für die Arbeitnehmer und dem finnischen Handelsverband für die Arbeitgeber. Die Arbeitszeitzuschläge werden während der Laufzeit des Tarifvertrags nicht erhöht. Der finnische Handelsverband und die Verhandlungsorganisation für Einzelhandelsaufseher werden in den Jahren 2020 und 2021 eine neue Initiative starten, die sich auf das Wohlbefinden der Aufseher am Arbeitsplatz, die Bewältigung der Arbeits- und Arbeitslebensbalance konzentrieren wird. Büroangestellte und Großkunden können sich auf eine Kündigungsfrist für beide Parteien von einem Monat einigen. Ist die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber im Arbeitsvertrag länger, muss der Arbeitgeber diese einhalten.

Die Änderungen der Texte treten am 1.4.2020 in Kraft, sofern nichts anderes angegeben ist. Der finnische Handelsverband wird später bekanntgeben, wann die Online-Version des neuen Tarifvertrags verfügbar sein wird. Die Vergütungen der Betriebshüter und der Gesundheits- und Sicherheitsbeauftragten werden zum 1. April 2020 um 3,3 % erhöht.